Über mich

Jeder hat Träume, doch nur die wenigsten gehen wirklich dafür los oder trauen sich, der Welt zu zeigen. Ich gehe nun diesen Schritt und lasse mich von meinem Herzen leiten.

In den letzten Jahren ist mir klar geworden, dass mich Mode irgendwie schon immer interessiert hat. Als Kind habe ich es geliebt, meinen Barbies schöne Sachen anzuziehen und ich war immer traurig, dass ich “so wenig” Kleidung für sie hatte. Auf dem Gymnasium gab es ein Mädchen aus einer höheren Klasse, dass ein Modedesign-Studium begonnen hat und irgendwie hat das damals bei mir Eindruck hinterlassen. Nur habe ich dieses “Gefühl” nicht weiter beachtet. Als ich dann mit dem Nähen begonnen habe, war ich direkt Feuer und Flamme. Ich wollte/will immer mehr dazu wissen und Neues ausprobieren, Techniken kennenlernen usw. Es ist also eindeutig meine Leidenschaft. Hinzu kommt, dass ich mit den aktuellen Trends irgendwie nie wirklich etwas anfangen kann. Ich mag es auch nicht, wenn jeder gleich rumläuft. Wie langweilig wird die Welt dadurch bitte? Und ganz ehrlich, an wen erinnerst du dich eher: an den bunten Vogel oder die graue Maus?

In anderen Ländern kleiden sich die Frauen so, dass ihre Persönlichkeit dadurch ausgedrückt wird. Mir gefällt das! Nur habe ich das Gefühl, dass man bestimmte Sachen in unserer Gesellschaft einfach nicht tragen “darf”. Niemand möchte auffallen oder overdressed sein. Aber wäre es nicht toll, wenn es so wäre? Wenn du dich wirklich wohl in deiner Kleidung fühlst und einfach trägst, worauf du Lust hast?

Das ist meine Mission: die Persönlichkeit von Frauen betonen und die Modewelt wieder etwas realistischer zu gestalten. Keine abgefahrenen Outfits, die unbequem sind und die man eigentlich nicht gerne an hat. Keine Magermodels, die einem vermitteln, das man nicht perfekt ist. Keine merkwürdigen Posen auf Fotos, wo sich jeder fragt, was das eigentlich soll. Und vor Allem: mehr Freude und Liebe 🙂