Es geht los!

Gestern habe ich endlich mein Gewerbe angemeldet! Yes…. ursprünglich wollte ich damit warten, bis der erste Auftrag eingeht, weil ein Gewerbe ja auch immer bürokratische Arbeit mit sich bringt. Aber mein Herz hat mir gesagt, dass ich einfach mal anfangen soll. Also: let’s go! Ich lass mich überraschen, was jetzt passiert.

Das Gute ist ja, sobald man gegründet hat, kann man bestimmte Förderungen in Anspruch nehmen (natürlich auch vor der Gründung, aber für mich war da nichts Relevantes dabei). In Brandenburg gibt es da echt ne Menge und ich werde die Kreativagentur in Anspruch nehmen. Wie das genau läuft und was wir da machen, erfahrt ihr hier und natürlich bei Instagram 🙂 Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen auch weiter.

Ich bin ja davon überzeugt, dass sich der nächste Schritt immer aus dem vorherigen ergibt. Bis gestern hatte ich noch eine andere Idee im Hinterkopf, aber nachdem ich mich da genauer informiert hatte, habe ich beschlossen, dass das nicht zu mir passt. Manchmal stellt einen das Universum einfach Aufgaben, die wir lösen müssen und testet uns, ob wir etwas wirklich wollen. Entscheidend ist es, in richtigen Momenten “Nein” sagen zu können und das habe ich getan. Ich schätze mal, als Unternehmer*in wird man noch oft in solche Situationen kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.