The Beginning….

Meine ersten Schnittmuster habe ich von Pattydoo erworben. Warum, kann ich gar nicht mehr sagen. Es war ein schöner “Zufall”. Als ich angefangen habe zu nähen, war ich komplett überfordert von der Auswahl an Schnittmustern. Es gibt/gab ja sooooo viele!! Google hat mich dann immer wieder zu Pattydoo gelotst… es sollte also so sein. Eines der Projekte, das ich verwirklicht habe, ist der Pulli “Riley”.

Als Anfängern sind Anleitungen per Video wirklich eine riesige Hilfe. Im Nähkurs hatte ich mir einen Burda-Schnitt gekauft und war ziemlich abgeschreckt. Für mich war das alles Spanisch… “auf der Nahtzugabe absteppen”… “den Beleg verstürzen”… bitte was? Naja. Wer mit diesen Themen noch nie etwas zu tun hatte, ist erstmal ganz schön überfordert. Zum Glück stand mir die Kursleiterin mit Rat und Tat zur Seite. Trotzdem wollte ich mein Wissen zuhause weiter vertiefen. Kurse stressen mich relativ schnell, da ich da unter einem gewissen Zeitdruck stehe.. und das killt jegliche Inspiration.

An dieser Stelle also einfach mal ein dickes DANKE an Ina von Pattydoo, dass sie mir so wunderbar geholfen hat. Auch heute noch sind mir ihre Videos eine große Hilfe.

Nun aber nochmal zurück zum genähten Pulli. Ich habe ein paar klassische Anfängerfehler gemacht: nicht den empfohlenen Stoff verwendet/bzw. nicht die größere Größe gewählt und die Ösen nicht verstärkt. Die Konsequenz daraus: der Pullover geht gerade so über den Kopf und ist an den Armen ziemlich eng. Die Ösen habe nicht besonders lange gehalten, weshalb ich die Löcher im Nachhinein einfach nochmal per Hand versäubert habe. Das sieht eigentlich gar nicht schlecht aus 🙂 Und auch wenn das Kleidungsstück nicht perfekt sitzt, so liebe ich es trotzdem. Dank der Fehler habe ich dazu gelernt und eine wertvolle Erfahrung gemacht. Fehler haben eben auch einen Sinn und sollten niemals verteufelt werden. Außer man macht sie öfter.

In diesem Sinne: frohes Schaffen und traut euch Fehler zu machen!

2 Gedanken zu „The Beginning….

  1. Da stimme ich dir zu, dass Videos echt helfen. Da kann man auch gut sein eigenes Tempo gehen. Im Nähkurs war ich immer etwas überfordert, das ging so schnell und ich bin meistens nicht mitgekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.